Teaser: Wege im Vertriebsmanagement

Aus eigener Anschauung habe ich erlebt, dass die Wege, die in das Vertriebsmanagement führen, hochgradig unterschiedlich verlaufen können.

Den „klassischen“ Vertriebsmanager gibt es in Banken und Sparkassen eigentlich nicht – er entsteht womöglich gerade erst.

Ich habe (ehemalige) Kundenberater im Vertriebsmanagement erlebt, die ihre Art des Verkaufens und der Marktbearbeitung weitergeben wollten, sehr seniore Kollegen, die ihre langjährige Erfahrung eingebracht haben, Projektmanager, Kollegen mit Marketinghintergrund, Controller, die näher an den Vertrieb wollten, uvm.

Die Wege und die Gründe, die in das Vertriebsmanagement geführt haben und führen sind sehr vielseitig. Ich bin jedoch überzeugt, dass es diese Mischung an einer derart bedeutenden Schnittstellenfunktion auch bedarf – denn nur so lässt sich aus der Kombination der vorhandenen Skills kreativ etwas Neues entwickeln.

Wenn das Interesse besteht, würde ich im Rahmen dieses Blog eine Art Interview-Reihe ins Leben rufen, wo sich Freitags dann jeweils eine Person vorstellt und folgende Fragen dabei beantwortet:

  • Wer bin ich?
  • Wie bin ich ins Vertriebsmanagement gekommen und warum?
  • Was ist meine aktuelle Aufgabe? (kurz umreissen, abgrenzen)
  • Wo/Wie ist das Vertriebsmanagement aufgehängt/angesiedelt?
  • Was war in der Aufgabe anders, als ich es mir vorher vorgestellt habe / es vorher beschrieben/verkauft wurde? (=gab es eine Überraschung, einen Schock?)
  • Was sind die zwei größten Herausforderungen in der Aufgabe für die nächsten 12 Monate? (und: was sind die jeweiligen Erfolgskriterien)
  • Was war unser größter Teamerfolg?

Gern auch jeweils mit eigenem Bild.

Die Zusendung der Antworten und ggfs. des Bildes ist dann auch die Einverständniserklärung den Text zusammen mit dem Bild unentgeltlich und dauerhaft, d.h. ohne zeitliche Befristung auf http://vertriebsmanagement.blog zu veröffentlichen. Eine redaktionelle Anpassung der Antworten bleibt vorbehalten; bei größeren Anpassungen erfolgt vor Veröffentlichung eine Abstimmung.

Sobald ich 10 Interessenbekundungen erhalten habe, würde ich mit dieser Reihe „ins Rennen“ gehen.

Ich bin gespannt, ob dieser Vorschlag Resonanz findet – und freue mich natürlich auch über Feedback dazu!

Veröffentlicht von Thies Lesch, LL.M.

Thies Lesch (Baujahr 1972) studierte, nach Bankausbildung und Weiterbildung zum Handelsfachwirt, Betriebswirtschaft an der Fernuniversität in Hagen und schloss mit den Vertiefungen Bankbetriebslehre und Wirtschaftsinformatik als Diplom-Kaufmann ab. Mit einigen Jahren Abstand folgte in 2016 der Master of Laws in Wirtschaftsrecht an der Hamburger Fernhochschule HFH mit den Vertiefungsschwerpunkten Arbeitsrecht, Mediation und – als Abschlussthema – Kreditrecht. Die Masterarbeit „Negative Zinsen und das Kreditgeschäft: Rechtliche Herausforderungen für Banken in Deutschland“ wurde vom SpringerGabler-Verlag in das BestMasters-Programm aufgenommen und erschien im Januar 2017 als Fachbuch. Die über 25 Jahre Berufserfahrung erstrecken sich in verschiedenen Rollen und (Führungs-)Funktionen weitgehend auf das Firmenkunden(kredit)geschäft und nationale wie internationale Spezial-/Projektfinanzierungen. Thies Lesch ist ein ausgewiesener Experte in Vertriebsmanagement und Vertriebssteuerung mit ausgeprägter strategischer Kompetenz und hohen Change-Management-Skills. Sein Interesse gilt der Systematisierung im Vertrieb, der potenzialorientierten Marktbearbeitung und der Zukunftsfähigkeit des Produktangebotes von Banken und Sparkassen.

Ein Kommentar zu “Teaser: Wege im Vertriebsmanagement

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: