Das VerbSanG (Referentenentwurf) und der §14 StGB

Das Verbandssanktionsgesetz regelt (VerbSanG §1) „die Sanktionierung von Verbänden, deren Zweck auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet ist, wegen Straftaten, durch die Pflichten, die den Verband treffen, verletzt worden sind oder durch die der Verband bereichert worden ist oder werden sollte.“ (Bisher standen hier nur die Regelungen des OWiG (i.W. §§29, 29a und 30) zur Verfügung.)„Das VerbSanG (Referentenentwurf) und der §14 StGB“ weiterlesen

Kooperationsmotive von Unternehmen nach dem neuen Unternehmensstrafrecht

Der aktuelle Referentenentwurf zum Unternehmensstrafrecht (Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten – Verbandssanktionengesetz – VerSanG) sieht vor, dass Unternehmen ihre Strafe signifikant abmildern können, wenn Sie mit der Justiz bei der Aufklärung der Straftat kooperieren. So gestattet der (Entwurf des) §17 VerSanG, wenn „der Verband oder der von ihm beauftragte Dritte wesentlich dazu beigetragen haben,„Kooperationsmotive von Unternehmen nach dem neuen Unternehmensstrafrecht“ weiterlesen