Herausforderungen im Geschäftsmodell der Zukunft

Nach Auffassung von Branchenvertretern bleibt die wesentliche Herausforderung in den kommenden Jahren eine weiter zunehmende Regulatorik. Fachkräftemangel, Innovationsgeschwindigkeit, Wettbewerbsdruck und der Branchentrend zu Plattform-Geschäftsmodellen sind ebenfalls Herausforderungen, aber in deutlich geringerer Relevanz.[1] Regionalinstitute sind – wie der Name bereits impliziert – Banken mit einem regional begrenzten Wirkungskreis und damit in ihrem Wachstum an die bestehende„Herausforderungen im Geschäftsmodell der Zukunft“ weiterlesen

Vertriebsmanagement.blog – Das erste Jahr

So schnell vergeht ein Jahr! Ende Februar 2020 wurde http://vertriebsmanagement.blog ins Leben gerufen. Pandemie war da noch bei den Anderen, nicht bei uns. Trotz und wegen der Einschränkungen im Alltag ging der Blog leicht von der Hand und die Zahl der regelmässigen Leser ist ständig gestiegen. (Gleichwohl reden wir noch nicht über Größenordnungen, in denen„Vertriebsmanagement.blog – Das erste Jahr“ weiterlesen

Buchempfehlung: 13. Juli 1931 – Das Geheimnis der deutschen Bankenkrise

Das – inzwischen antiquarische – Buch handelt von der großen Deutschen Bankenkrise aus dem Jahr 1931 (Nordwolle/Danat-Bank) und von Ignoranz, falscher Taktiererei und Egoismen. Wenn man ehrlich ist, hat sich bis heute nur wenig geändert. Nach der Krise wurde in Deutschland das KWG eingeführt (= das letzte Gesetz, dass die Nazis nach der Machtübernahme unverändert„Buchempfehlung: 13. Juli 1931 – Das Geheimnis der deutschen Bankenkrise“ weiterlesen

Frohes neues Jahr und einen guten Rutsch in 2021!

Im letzten Jahr sind wir im Anschluss an die Feiertage für einige Tage nach Venedig gereist. Es war eine relativ spontane Entscheidung, um zum einen dem Appell des Bürgermeisters nach der Rückkehr der Touristen zu entsprechen und um zum anderen eine Stadt vorzufinden, die vielleicht nicht ganz so überlaufen ist, wie es normalerweise der Fall„Frohes neues Jahr und einen guten Rutsch in 2021!“ weiterlesen

Frohe Weihnachten! vom vertriebsmanagement.blog

Bei allen Einschränkungen, Veränderungen, Überraschungen, Gelegenheiten – und auch Schmerzen, die dieses sicherlich ungewöhnliche Jahr allen bereitet hat, ist das Weihnachtsfest oftmals ebenfalls anders, als in den Jahren zuvor – aber eben nicht weniger wichtig. Man ist „reich“ an etwas, wenn man davon mehr hat, als man wirklich benötigt. Weihnachten ist das Fest, an dem„Frohe Weihnachten! vom vertriebsmanagement.blog“ weiterlesen

Über das Schreiben als solches

Ich werde schon manches Mal gefragt, warum ich eigentlich schreibe und wie ich das alles so schaffe. Das sind zwei Fragen, die für mich aber eng miteinander zusammenhängen. Und diese Fragen möchte ich gern im nachfolgenden ein wenig beantworten. Vielleicht eines vorab: ich schreibe meine Texte nicht, ich diktiere sie. Dies habe ich mir vor„Über das Schreiben als solches“ weiterlesen

Zur Zukunft des Geldes (Teil 2)

Dieser Beitrag knüpft inhaltlich an den ersten Artikel (Zur Zukunft des Geldes) vom 09.11.2020 an. Zwischenzeitlich lesen wir in der Presse nicht nur von privaten Initiativen rund um eine digitale Währung, sondern auch Bankenverbände und vor allem Zentralbanken, wie zum Beispiel die Bundesbank und die Europäische Zentralbank, setzen sich mit dem Themenkomplex auseinander. Wichtig ist, dass„Zur Zukunft des Geldes (Teil 2)“ weiterlesen

Buchempfehlung: Uwe Wessels: Geschichte des Rechts

Nach längerer Zeit möchte ich in diesem Format mal wieder eine Buchempfehlung platzieren. Das heutige Buch ist bereits im Jahr 1997 erschienen, stammt von Uwe Wessels und hört auf den Titel: „Geschichte des Rechts: Von den Frühformen bis zum Vertrag von Maastricht“ Hier aus Gründen der Bequemlichkeit der Link für den Titel auf eine Gebrauchtbuch-Plattform:„Buchempfehlung: Uwe Wessels: Geschichte des Rechts“ weiterlesen

Zur Zukunft des Geldes

In den letzten Wochen und Monaten häufen sich die Berichterstattungen rund um einen digitalen Euro. Teilweise wird diese Berichterstattung auch angeheizt von den Facebook-Plänen mit der eigenen Cryptowährung „Libra“. Ich glaube fest daran, dass wir in irgendeiner Form eine digitale Währung, einen digitalen Euro bekommen werden. Ich finde, die Möglichkeit, die SEPA mit instant payment„Zur Zukunft des Geldes“ weiterlesen