Vertriebskarrieren

„Wie sieht eigentlich ein Karrierepfad im Vertrieb aus?“ Diese Frage stellt sich natürlich nahezu jeder, der im Vertrieb arbeitet oder arbeiten will. Im weiteren Sinne schließt er jedoch auch an den Beitrag Vertrieb über Spezialisten oder Generalisten an. Losgelöst vom Vertrieb hat sich in den letzten Jahren ein Trend durchgesetzt, im Laufe seines Lebens den„Vertriebskarrieren“ weiterlesen

Vertriebsmanagement.blog – Das erste Jahr

So schnell vergeht ein Jahr! Ende Februar 2020 wurde http://vertriebsmanagement.blog ins Leben gerufen. Pandemie war da noch bei den Anderen, nicht bei uns. Trotz und wegen der Einschränkungen im Alltag ging der Blog leicht von der Hand und die Zahl der regelmässigen Leser ist ständig gestiegen. (Gleichwohl reden wir noch nicht über Größenordnungen, in denen„Vertriebsmanagement.blog – Das erste Jahr“ weiterlesen

Nachhaltiger Vertriebserfolg

Die Sprache ist ein lebendes Gebilde und so finden sich immer wieder neue Fremdworte und Wortschöpfungen in unserem Sprachgebrauch. Seit einiger Zeit hat auch der Begriff der „Nachhaltigkeit“ Einzug in unseren verbalen Alltag gehalten. Ursprünglich war er im Kontext Ressourcen-/Umweltschutz und Landwirtschaft zu finden. Inzwischen reden wir auch über „nachhaltigen Erfolg“ oder „nachhaltigen Vertriebserfolg“. Verwendet„Nachhaltiger Vertriebserfolg“ weiterlesen

Konditionsmanagement: Weg mit alten Zöpfen

Kennen Sie bei jedem Kunden alle seine Sonderkonditionen? Wissen Sie, warum sie die Sonderkonditionen irgendwann einmal gewährt haben? Wissen Sie, wann sie die Sonderkonditionen eingeräumt haben? Wissen Sie, was Sie die Sonderkonditionen bis heute gekostet hat? Wenn auch nur eine einzige Frage mit Nein beantwortet werden musste, dann fehlt offensichtlich ein Konditionsmanagement. Woraus besteht ein„Konditionsmanagement: Weg mit alten Zöpfen“ weiterlesen

Finanzstabilitätsbericht 2020: Kreditvergabe

Entwicklung Kreditvergabe aus Kundensicht Mai bis August 2020 („Corona-Effekt“): Anteil der Ablehnungen durch die Bank/Sparkasse ist zurückgegangen Zinshöhe marginal entspannt Banken und Sparkassen sind wieder tendenziell zu längeren Laufzeiten und auch etwas größeren Abschnitten bereit das Erfordernis von Kreditsicherheiten hat sich nur geringfüg gemindert Aber: die Bearbeitungsdauer der Kreditanträge hat sich nicht verändert und wird„Finanzstabilitätsbericht 2020: Kreditvergabe“ weiterlesen

Preisbildung – vom Blog zum Buch

Heute schreibe ich mal einen Beitrag in eigener Sache. Hierzu freu ich mich ganz besonders über Feedback und weiterführende Anregungen. Ich möchte aus den bisherigen Blogbeiträgen ein Buch erstellen. Die Idee ist, dass es Menschen gibt, die lieber etwas in einem Buch nachschlagen, als online in älteren Einträgen zu suchen. Gleichfalls gibt es sicherlich Menschen,„Preisbildung – vom Blog zum Buch“ weiterlesen

Gedanken zu (Mindest-)Preisen im Kreditgeschäft

Die Einführung von Basel II (und in der Folge Basel III) hat in den Banken und Sparkassen die Ära des Preistableaus, so wie ich es aus der Ausbildung kannte, im Kreditgeschäft beendet. Die deutlich aufgewertete Bedeutung der Einschätzung von Kreditrisiken führte zu dem Ersatz der Preisliste zumeist durch eine Formel bzw. Berechnungslogik. Der bis dato„Gedanken zu (Mindest-)Preisen im Kreditgeschäft“ weiterlesen

Die Profitabilisierung des Kundenportfolios

Vorkalkulation trifft Realität Die Annahmen der Vorkalkulation finden sich oftmals in der Realität so nicht wieder. Die angesetzten Kosten sind zu hoch, zu niedrig oder anders verteilt. (Meist allerdings zu niedrig, weil man sich ja nicht aus dem Markt kalkulieren will = also gedanklich eine Teilkostenrechnung.) Risikokosten werden simuliert und verdurchschnittet. Die Wirklichkeit ist mal„Die Profitabilisierung des Kundenportfolios“ weiterlesen

Lean Management im Banking

Lean Management ist eine Weiterentwicklung der Lean Production, die ihrerseits die Vermeidung von Verschwendung zum Gegenstand hat. Im Lean Management geht es darum, dass alle Prozesse im Unternehmen der Befriedigung von Kundenbedürfnissen dienen sollen; vereinfacht: wenn der Kunde diesen Prozess nicht benötigt, nicht wahrnimmt, dann ist er überflüssig. Mit Kunde sind jedoch interne wie externe„Lean Management im Banking“ weiterlesen

Sammlung: interessante Quellen und Newsletter für finanzwirtschaftliche Themen

Die Zahl der (zumeist kostenlosen) Newsletter, die man abonnieren kann ist unheimlich hoch, so dass man schon leicht die Übersicht verlieren kann. Hinzu kommt, dass sich viele Newsletterformate mit der Zeit schnell abnutzen – sei es inhaltlich durch eine zu starke Wiederholung (Ausbeutung) der Themen oder auch sprachlich strukturell. Anbei – ohne Anspruch auf Vollständigkeit„Sammlung: interessante Quellen und Newsletter für finanzwirtschaftliche Themen“ weiterlesen