Bilanzverkürzung (HGB) durch Leasing und Factoring

Ich möchte an dieser Stelle nicht die Produktmerkmale, die Vorteile und/oder Nachteile von Leasing und Factoring ausbreiten. Diese sind hinlänglich bekannt und lassen sich zudem ohne weiteres nachschlagen. Mir geht es um die Bilanzverkürzung, die mit beiden Produkten möglich ist und um das Verhältnis des Unternehmers zu seinem Steuerberater: Viele Unternehmer haben ein sehr enges„Bilanzverkürzung (HGB) durch Leasing und Factoring“ weiterlesen

Zur Zukunft des Geldes

In den letzten Wochen und Monaten häufen sich die Berichterstattungen rund um einen digitalen Euro. Teilweise wird diese Berichterstattung auch angeheizt von den Facebook-Plänen mit der eigenen Cryptowährung „Libra“. Ich glaube fest daran, dass wir in irgendeiner Form eine digitale Währung, einen digitalen Euro bekommen werden. Ich finde, die Möglichkeit, die SEPA mit instant payment„Zur Zukunft des Geldes“ weiterlesen

Asset-based finance (Leasing und Mietkauf)

Abgrenzung zum klassischen Investitionskredit statt Geld für eine Investition (und ggfs. anschliessender Besicherung) wird das Investitionsobjekt zur Verfügung gestellt oder zumindest der Nutzen aus der Investition es wird also mit der Eigentümerstellung an dem Objekt, dem Asset gearbeitet. hieraus resultieren verschiedene Effekte, die je nach Situation und Perspektive vorteilhaft sein können Vorteile für den Kunden„Asset-based finance (Leasing und Mietkauf)“ weiterlesen

Investitionsfinanzierungen bei kleineren und größeren Unternehmen – eine Perspektive

Fremdfinanzierungsverhalten und Beratungsbedarf von Unternehmen hängen neben verschiedenen Parametern auch von der Größe des jeweiligen Unternehmens ab. Kleinere Unternehmen … … denken eher in der Kategorie „Ersatzinvestition“, d.h. Einsatzbereitschaft und Aufrechterhaltung des Betriebes … haben einen höheren Beratungsbedarf in Bezug auf die Finanzierung selbst, auf Finanzierungsmöglichkeiten und auf Produkte / Lösungen … haben eine erhöhte„Investitionsfinanzierungen bei kleineren und größeren Unternehmen – eine Perspektive“ weiterlesen

Warum sind Investitionsfinanzierungen für Banken und Sparkassen attraktiv?

Im Kalenderjahr 2019 wurde (laut BDL) ein Volumen von etwa 266 Mrd. EUR in Unternehmen in mobile Wirtschaftsgüter investiert. Klicke, um auf fact-sheet-leasing-markt.pdf zuzugreifen Eine Faustregel besagt, dass etwa die Hälfte davon fremdfinanziert wird. Von diesen 133 Mrd. EUR entfallen etwa 64 Mrd. EUR auf Leasing (dv. knapp 2/3 Captives), etwa 17 Mrd. EUR an Krediten„Warum sind Investitionsfinanzierungen für Banken und Sparkassen attraktiv?“ weiterlesen

Degressive AfA 2020/2021 – Umsetzung Konjunkturpaket

Am 12.06.2020 hat das Bundesfinanzministerium das Konjunkturprogramm bekannt gegeben (Zweites Corona-Steuerhilfegesetz): Um­set­zung des Kon­junk­tur­pa­kets – Mit Zu­ver­sicht und vol­ler Kraft aus der Kri­se Ein Baustein – u.a. neben der USt-Absenkung – ist die (Wieder-)Einführung der degressiven Abschreibung für Anschaffungen von „beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens“ aus den Jahren 2020 und 2021. (In diesem Sinne auch rückwirkend„Degressive AfA 2020/2021 – Umsetzung Konjunkturpaket“ weiterlesen

Corona und das Risikomanagement

Wir dürfen weiter medial erleben, welche umfassenden Veränderungen diese Virus-Krise mit sich bringt. Wenn das alles stimmt, ist danach alles digital und ich fahre nie wieder ins Büro – und vielleicht auch nicht mehr zum Kunden. Ich lasse mir alles liefern und die Welt ist ein besserer Ort als vorher. Das Bild, das von einem„Corona und das Risikomanagement“ weiterlesen

Vertriebsansätze für Firmenkunden März 2020

Wenn ich auf die Firmenkunden schaue, dann dürfte – neben Digitalisierung und strategischer Transformation der Geschäftsmodelle – der bevorstehende Konjunktureinbruch (Corona) ein zentrales Thema sein. Die gute Nachricht ist, dass Geld ist weiterhin billig. Damit ist es der richtige Zeitpunkt sich noch einmal intensiv mit der Finanzierungsstruktur des eigenen Unternehmens zu befassen – es geht„Vertriebsansätze für Firmenkunden März 2020“ weiterlesen

Wer bin ich? Und warum?

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog „vertriebsmanagement.blog“! Mein Name ist Thies Lesch und ich blicke mittlerweile auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Firmenkundengeschäft (Banken bzw. Leasing) zurück. Die Karriere umfasst verschiedenste Rollen und Führungspositionen. Am intensivsten habe ich mich mit der Vertriebssteuerung und dem Vertriebsmanagement befasst, welches ich als Direktor bei einer norddeutschen„Wer bin ich? Und warum?“ weiterlesen